Einblicke in die REBELLE-Case Study:

REBELLE nutzte vor dem Einsatz von Adtriba bereits ein positionsbasiertes, sprich Badewannen-Attributionsmodell. Bei diesem Modell werden der erste und letzte Touchpoint mit dem gleichen hohen Erfolgsbeitrag gewichtet, z. B. 40 Prozent des Umsatzes. Die restlichen 20 Prozent werden dann zu gleichen Teilen auf die mittleren Touchpoints verteilt.

Außerdem erfahren Sie:

Bereits nach zwei Wochen zeigten die ersten Customer Journey Insights und damit Optimierungspotenziale, dass REBELLE die Effizienz seines Online Marketings mit Hilfe von Adtriba signifikant verbessern konnte. Zu den Ergebnissen gehörten u.a.:

  • Die Leistung einiger Google AdWords-Kampagnen wurde deutlich zu hoch bewertet
  • Gleichzeitig wurden die Google AdWords-Branding Kampagnen deutlich unterbewertet